Sie sind hier: Programme / Künstler-Artisten / Galakünstler / Gala Shows
DeutschEnglish
17.12.2018 : 9:01

Galakünstler

Galakünstler / Gala Shows: Feliz Navidad Weihnachtslieder aus Lateinamerika

In ihrem neuen Weihnachtsprogramm singt S. B. Lieder aus ihrer Heimat Chile sowie aus vielen anderen lateinamerikanischen und europäischen Ländern.

Fröhliche, besinnliche Lieder, so genannte Villancicos und wunderschöne Melodien voller südamerikanischem Rhythmus und Lebensfreude sind von ihr und ihrem Ensemble zu einem farbenfrohen Programm zusammengestellt worden.
Eine multinationale Band mit hochkarätigen Musikern, die sowohl das lateinamerikanische, als auch das europäische Instrumentarium versiert bedienen, hat die Künstlerin um sich versammelt.
Für dieses Ensemble sind maßgeschneiderte Arrangements von starker Intensität und tiefer Empfindung entstanden. Mit ihrer klaren, sanften und gleichzeitig ausdrucksvollen Stimme interpretiert die Sängerin ihr abwechslungsreiches Repertoire.Weihnachten, das Fest der Freude über die Geburt Jesu, kennt keine Grenzen. Überall auf der Welt feiern die Menschen die Ankunft des Retters. Geografische oder klimatische Realitäten spielen dabei keine Rolle. Die gesamte Menschheit wird zu einer großen Familie und die Musik schafft dabei eine klingende Brücke. Auch in Lateinamerika, der Heimat der Sängerin Soledad Berrios, wird der Freude durch Tanzen, Singen und Spielen Ausdruck verliehen. Dort herrscht zu Weihnachten Hochsommer und daher sind die Geschenke, die dem Christkind in den Liedern überreicht werden dem reichhaltigen Angebot der Natur entnommen. In den lateinamerikanischen Ländern ist die Bevölkerung arm, für sie kommt Jesus direkt zu ihnen. Sie besingen Maria, Josef und das Neugeborene deswegen nicht als abgehobenes heiliges Paar, sondern als welche von ihnen, eine Familie in Not, die auf der Flucht ist, von Ort zu Ort reist und von dem lebt, was die Leute ihnen geben. So erzählen die verschiedenen Villancicos, Wiegenlieder und Canciones von Maria, die die Wäsche waschen muss, von Lebensmittelgaben und weiblicher Solidarität beim Kinderbetreuen.
Europäische Eroberer, Sklaven aus den unterschiedlichsten Teilen Afrikas und Einwanderer aus allen Kontinenten mischten sich mit den indianischen Einwohnern Lateinamerikas. Die musikalischen Einflüsse der vielen Kulturen sind bis heute zu finden. Daher auch die zahlreicheren Instrumente, die den Musikern zur Verfügung stehen. Neben den bekannten Saiteninstrumenten, besitzen die Latinos noch das Cuatro, das Charango und das Tiple, und neben den üblichen Flöten kennen sie noch die Quena, die Zampona und eine ganze Reihe von Perkussionsinstrumenten, mit denen sie den typischen Klang ihre Heimat erzeugen und der so einzigartig für europäische Ohren klingt. Weihnachten wird mit einer großen Portion Melancholie, aber auch mit sehr viel Freude über die einmalige, frohe Botschaft besungen.

Nummer

2545


Zur Übersicht

Das Weihnachtsbüro freut sich über Ihre Anfrage.

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden.
Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.